Eine Auswahl weiterer toller Rezepte unserer Gewinnspielteilnehmer bei Rund um die Burg:

Bacalhau Gomes de Sà (von Figueiredo Christine)

Zutaten:
Bacalhau (gesalzener Stockfisch – mindestens 48 Std. wässern, Wasser immer wieder wechseln – z.B. erhältlich am Naschmarkt)
Zwiebel
hart gekochte Eier
schwarze Oliven
Olivenöl
gekochte Kartoffeln
Salz, Pfeffer, Petersiel oder Koriander

Rezept:
Entwässerte Fischstücke im Wasser weich kochen, zerpflücken, Gräten entfernen. In einer feuerfesten Schüssel zuerst etwas Olivenöl, dann die Fischstücke hinein geben. Zwiebel in Rodellen schneiden, in Olivenöl dünsten. Gekochte Kartoffeln in Scheiben schneiden, über den Fisch geben. Darauf die Zwiebelringe. Danach hart gekochte Eier zerhacken, mit Oliven über die Zwiebel geben. Alles pfeffern und reichlich mit Olivenöl übergießen. Danach ins heiße Rohr.
Sehr heiß werden lassen.
Bei Tisch geschnittenen Petersiel od. Koriander darüber streuen. Alles kräftig vermischen und servieren.
Dazu passt kräftiger Rotwein.

Bananenpalatschinken (von Lenka Kopton)

Zutaten:
1 Ei
¼ l Milch
1 Schuss Mineralwasser
2-3 EL glattes Mehl
Prise Salz
1-2 Bananen
Butter
Zimt

Rezept:
Aus dem Ei, Milch, Mineralwasser, Mehl und Salz einen Palatschinkenteig bereiten.
Bananen schälen, in 1cm dicke Scheiben schneiden. Butter in einer Pfanne zerlassen, Bananenscheiben darin anbraten Mit dem Teig begießen, von beiden Seiten eine Palatschinke backen (aus dieser Menge gibt es 2-3 Palatschinken).
Heiß servieren, evt. Mit etwas Zimt bestreuen.
Da die Bananen beim Braten karamellisieren, ist kein Zucker notwendig.

Kürbis-Gemüse (von Johanna Platzer)

Zutaten:
1 Kürbis (mittelgroß)
2 Karotten
1 kl. Sellerie
Butter
Dille, Salz u Pfeffer, evt. Knoblauch u. evt. Suppenwürfel

Rezept:
Kürbis schälen und in Stücke schneiden, danach ca. 15 Minuten mit Suppenwürfel in heißem Wasser kochen. Danach nur etwas Butter dazugeben und durchstampfen (wie Kartoffelpüree). Karotten und Sellerie klein schneiden u. separat kochen (al dente) u. dann in das Kürbispüree mischen. Mit Dille, Salz u. Pfeffer abschmecken.
Am besten zu Faschiertem servieren.

Homous mit Chorizo (von Maria Leitner)

Zutaten:
1 Dose Homous (Kichererbsenpüree)
Chorizo
Zitrone
Chili nach Belieben
Knoblauch
Weißbrot

Rezept:
Homous mit zerdrücktem Knoblauch und Zitronensaft anrichten, ev. Chili. Chorizo in Scheiben schneiden, in der Pfanne scharf anbraten, mit dem ausgetretenen Fett/Saft über das Homous gießen. Mit Weißbrot (türkisch) servieren.
Dazu Bier.

 

Rotkrautstrudel (von Eva Proinger)

Zutaten:

Rotkraut
Strudelblätter
Zwibel
Schuss Rotwein
1 Ei
Gewürze (Salz, Pfeffer, Kümmel)
Joghurt
Sauerrahm

Rotkraut nudelig schneiden, Zweibel hacken, Zwiebel in einer tiefen Pfanne glasig rösten, Rotkraut zugeben, Deckel drauf und weich dünsten. Mit einem Schuss Rotwein ablöschen, mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen, abkühlen lassen und mit dem Ei vermengen. Die Masse in die aufgebreiteten Strudelblätter füllen und zusammenrollen, ev. mit Ei bestreichen. 20 Min. im Rohr goldbraun backen. Mit Joghurt-Sauerrahm Soße servieren (eventuell mit Knoblauch verfeinern).

Das polyfilm video Team stellt sich gerne als Testesser für nachgekochte Rezepte zur Verfügung!